Veranstaltungsprogramm für das Schuljahr 2013 / 2014

  • Vortrag

    „Vom Himmel durch die Welt zur Hölle“
    Fausts Welttheater

    Prof. Dr. Heinrich Detering, Georg-August-Universität Göttingen
    Do., 15. August 2013
    Sek.II
  • Workshop

    Kompetenzorientiert unterrichten
    Weiterführendes Lesen und Schreiben im 3. und 4.Schuljahr

    Barbara von Ender, Göttingen
    Di., 3. September 2013
    Primarstufe
  • Workshop

    Texte kooperativ erschließen

    Dennis Sawatzki, Königswinter
    Do., 14. November 2013
    Sek.I / Sek.II
  • Workshop

    Leselust durch Lesetraining
    Hilfen für leseschwache Kinder

    Dr. Horst Fröhler, Wien
    Mi., 20. November 2013
    Primarstufe / MentorInnen
  • Workshop (mit Nachbereitung)

    Facharbeiten schreiben im Seminarfach
    Vorbereitung auf Studium und Beruf

    Dr. Melanie Brinkschulte, Georg-August-Universität Göttingen
    Mo., 3. Februar 2014
    Sek.II
  • Workshop

    Dompteur im Löwenkäfig
    Auf Störungen konsequent reagieren und Klärungsgespräche führen

    Heike Tiersch, Hofheim
    Mo., 24. Februar 2014
    bei Überbuchung auch: Di., 25. Februar 2014
    Sek.I / Sek.II
  • Workshop

    Facebook, Killerspiele und Co.
    Die Medien unserer Schüler

    Gunnar Sandkühler, Querenburg-Institut Bochum
    Do., 13. März 2014
    Sek.I
  • Workshop

    „Kopfkino“
    Imaginatives Verstehen von Texten

    Dr. Renate Beyer-Lange, Dr. Günther Lange, ZfD Göttingen
    Do./Fr., 12./13. Juni 2014
    Sek.I / Sek.II
  • Gesprächsreihe

    Junge Literatur für jugendliche Leser –
    Aktuelle Jugendliteratur im Gespräch II

    Prof. Dr. Christoph Bräuer, Georg-August-Universität Göttingen
    • Donnerstag, 31.10.2013
      Beate Teresa Hanika: „Rotkäppchen muss weinen“
    • Donnerstag, 28.11.2013
      Mirjam Pressler: „Nathan und seine Kinder“
    • Donnerstag, 06.02.2014
      Wlodzimierz Odojewski (Text) / Barbara Schäfer (Übersetzung): „Ein Sommer in Venedig“
    • Donnerstag, 20.02.2014
      John Green (Text) / Sophie Zeitz (Übersetzung): „Eine wie Alaska“